czech english deutche
 
Aktualitäten
Bowling & Billiard & Petangue
  Restaurant & Sommerbiergarten
Firmenaktionen
Kontakt
Wie Sie zu uns kommen
Slideshow
Fotos
 

On-line Stodolní amatérskou ligu vytvoøil Zdenìk Veèeøa.

 
Bowling-Betriebsordnung
 
1.    Auf einer Bowling-Bahn dürfen höchstens 6 Spieler spielen.
2. Bowling kann man nur in angezogenen eigenen oder im Spielraum ausgeliehenen Spezialbowlingschuhen spielen („Trainingshallenschuhe“ sind keine Bowling-Schuhe).
3. In den ausgeliehenen Bowling-Schuhen darf nur mit angezogenen Socken gespielt werden. Socken sind im Bedarfsfalle im Spielraum zu kaufen.
4. Für Spieler an den einzelnen Bahnen sind Tische zum Sitzen vorbehalten. Ungerade Bahnen haben ihre Tische näher zu den Bahnen, gerade Bahnen weiter von den Bahnen platziert.
5. Die Spieler können zum Spiel Kugel des Spielraums oder eigene Kugel verwenden. Der Betreiber des Spielraums kontrolliert den Zustand der mitgebrachten Kugeln nicht und kommt für deren Zustand nach dem Spiel nicht auf.
6. Auf dem Kugelaufgeber können höchstens 10 Kugeln sein. Eine höhere Kugelanzahl kann die Überlastung des Kugelaufzugs und dessen Beschädigung verursachen.
7. Zum Anlauf können die Spieler den Raum bis zum Abwurfstrich nutzen (Anfang der einzelnen Bahnen). Sie dürfen auf keinen Fall in die Bahn eintreten.
8. Der Spieler wartet mit dem Abwurf bis zur Aufhebung der Schranke vor den Kegeln ab. Ein vorzeitiger Abwurf führt zum Fehler der Maschine und deren Abschaltung, im schlimmeren Fall stoßt die Kugel an die Schranke und beschädigt sie. Der Spieler kommt für den durch ihn verursachten Schaden an der Einrichtung auf.
9. Wenn den Spielern auf der einzelnen Bahn 3 Kugeln nicht zurückgegeben werden, unterbrechen sie das Spiel und machen auf diese Tatsache das Personal des Spielraums aufmerksam. Die Fortsetzung des Spiels kann bei diesem Zustand zur ernsthaften Beschädigung der Bowlingmaschine führen.
10. Der Anlaufraum vor dem Abwurfstrich ist mit einem speziellen Präparat behandelt und ist sehr glatt. Er ermöglicht den Spielern den Rutsch vor dem Abwurf der Kugel. Unerfahrene Spieler möchten wir hiermit auf das Rutsch-, Sturz- und Verletzungsrisiko hinweisen.
11. Der Betreiber ist bei einer Verletzung der Betriebsordnung berechtigt, die Spielvermietung entschädigungslos abzubrechen.